Matthias Hülshoff - Cajon

Schon im Mutterleib genoss Mattes, dessen Eltern zu der Zeit als Tanzlehrer und Turniertänzer aktiv waren, seine ersten rhythmischen Lektionen. Auch wenn er sich über die Zeit mehr und mehr zum Multiinstrumentalisten entwickelte, lag sein musikalischer Schwerpunkt stets im Bereich Groove/Timing/Rhythmus. 

Nach ersten Gehversuchen auf dem Klavier fand Mattes als Teenager zunächst zur Gitarre, die er in verschiedenen Rock- und Popformationen bediente, u.a. bei "Freak Family" (70's Disco), "Decoy" (Top 40), "Sexells" und "PETER" (jeweils Original). 
Im Jahr 2002 bestand er seine Diplomprüfung am "Münchner Gitarreninstitut" mit hervorragendem Erfolg. 

Nach mehereren Jahren intensiver Beschäftigung mit dem Cajonspiel trieb es Mattes 2010 mit großer Begeisterung dem Flamenco zu. 
Durch das Spielen mit unzähligen Flamenco-Gitarristen in diversen Tanzschulen der Region und durch die intensive Zusammenarbeit mit der Tänzerin Rita La Zafra wurde Mattes zunehmend erfahren in der Begleitung der Flamencomusik und vor allem des Flamencotanzes.

Bei Salao zunächst mehrfach als Vertretung gebucht bringt Mattes mittlerweile als festes Bandmitglied seine große Erfahrung mit spanischer Musik voll ein und sorgt für die andalusische Farbe in der Rhythmusarbeit.